Schneeanzüge für langfellige Hunde – praktisch und rückenschonend, auch wenn es verrückt aussieht!

Beim Thema „Kleidung“ für Hund denken immer alle sofort an kurzfellige Rassen wie Dalmatiner oder Ridgeback. Im Schnee haben es jedoch die langfelligen (kleinen) Rassen mit seidigem Fell am schwersten. Der Schnee setzt sich in den Fahnen fest und klumpt so sehr, dass die Hunde nach kurzer Zeit nicht mehr normal laufen können. Dann ist entweder Tragen angesagt (ich selbst hatte dann früher immer gleich zwei Cockerspaniel unterm Arm) oder riskieren, dass ältere Hunde sich bei dem „lustigen“ Hüpfen den Rücken verrenken.

Ich habe selbst in den „sauren Apfel“ gebissen und vor zwei Jahren Schneeanzüge aus Fleece für meine Hunde nähen lassen. In denen sehen sie zwar reichlich komisch aus – ABER der Spaziergang kann stattfinden wie gewohnt und auch meine ältere Hündin braucht später nicht zu humpeln, weil das Kreuz schmerzt.

Ein Tipp, wo man solche Anzüge bekommen kann: www.hundumschick.de